Osteologie

Die Osteologie ist ein Teilgebiet der Medizin am Schnittpunkt zwischen Orthopädie und Endokrinologie, dass sich mit den Erkrankungen des Knochens als Organ beschäftigt, insbesondere mit der Osteoporose.

Die Praxis bietet die Knochendichtemessung zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung an, wenn die Bedingungen der DVO (Dachverband-Osteoporose)-Leitlinie erfüllt sind.

Das bedeutet:

Messung für Frauen ab 70, Männer ab 80 Jahren

Die Messung ist hier generell empfohlen.

Messung für Frauen ab 60, Männer ab 70 Jahren zusätzlich bei:
  • Oberschenkelhalsfrakturen eines Elternteil
  • Rauchen oder COPD oder Kortison zum Inhalieren
  • gehäufte Stürze, Untergewicht
  • Diabetes mellitus Typ II
  • Herzinsuffizienz
  • Protonenpumpenhemmer (Magenschutzmittel)
  • Depression
  • Untergewicht
  • Morbus Bechterew
Messung für Frauen nach den Wechseljahren, Männer ab 60 Jahren zusätzlich bei:
  • Wirbelkörperbrüchen ohne Trauma
  • Knochenbrüchen ohne passendes Trauma
  • Kortisontherapien > 2,5 mg und über 3 Monate
  • Aromatasehemmer (Brustkrebsmedikament)
  • Antiepileptika
  • Rheumatoide Arthritis
Messung für Frauen vor Wechseljahren, Männer vor 60 Jahren zusätzlich bei:
  • hochdosierten Kortisontherapien > 7,5 mg und länger als 6 Monate

Die Liste ist nicht vollständig, es sind seltene Erkrankungen der Übersichtlichkeit nicht aufgeführt.

 

 

Orthopädie in Gifhorn-Gamsen